Bündnis

Das Wohnraumbündnis Hessen ist ein breites gesellschaftliches Bündnis, dass sich zu dem Zweck gebildet hat, um für bezahlbaren Wohnraum für alle Menschen überall im Land zu streiten. Wir möchten das Problem stark steigender Mieten stärker in den öffentlichen Blickpunkt rücken und so Druck auf die Landespolitik ausüben. Es darf nicht sein, dass eine Wohnung in Stadtlage zunehmend zu einem Luxusgut wird, das man sich erst mal leisten können muss! Die in den vergangenen Jahren betriebene Kürzung des sozialen Wohnungsbaus hat dafür gesorgt, dass unsere Städte zusehends sozial auseinanderfallen. Harz IV-Empfänger und Professorin wohnen nicht mehr Haustür an Haustür, sondern Stadtteil an Stadtteil. Auszubildende und Studierende müssen immer längere Pendelwege auf sich nehmen, um ihren Ausbildungsort zu erreichen. Das Einzugsgebiet unserer Schulen wird sozial immer eintöniger. Arbeiter- und Akademikerkinder trennen nicht mehr nur die Schulempfehlung, sondern zunehmend sogar Stadt(teil)grenzen. Wird dieser Entwicklung nicht Einhalt geboten, drohen sich in unseren Städten arme und reiche Parallelgesellschaften zu bilden!

Aus diesem Grund streiten wir als Studierende, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Eltern, Auszubildende, Schülerinnen und Schüler, Arbeitslose, als gesamtgesellschaftliches Bündnis für bezahlbares Wohnen.